Herzlich willkommen bei der Hypnosepraxis
Robert Schuster

Hypnotherapie für:

  • Innerliche Ruhe und Harmonie
  • Bewältigung von Süchten und Zwängen
  • Lösen von Ängsten und Phobien
  • Abbauen von Stress und Überforderung
  • Verbesserung von Antriebs- und Lustlosigkeit
  • Mehr Selbstbewußtsein und Selbstvertrauen
  • Für eine Verbesserung Ihrer Lebensqualität

Fragen zur Hypnose

Was ist Hypnose

Hypnose ist ein Zustand der Entspannung in dem das Bewusstsein eingeschränkt und auf das Unterbewusstsein konzentriert wird, so dass das Tor zum Unterbewusstsein weiter geöffnet ist und der Zugriff für therapeutische Zweck bedeutend erleichtert wird.

Wie kann eine Hypnotherapie helfen?

Die mit Hilfe der Hypnose kann man Fehlinformationen oder unerwünschte Reaktionen des Unterbewußtseins korrigieren.

Wie zum Beispiel bei einer Phobie:
ein Mann kommt zu mir und hat Angst vor Spinnen obwohl er genau weiß daß er viel grösser und stärker ist als die Spinne gerät er in Panik wenn er eine Spinne sieht. Nach der Analyse stellte sich heraus daß ihm als Kind in einem Holzschuppen eine Spinne auf den Kopf und eine andere auf die Brust fiel und das Unterbewusstsein deutete dies als Angriff der Spinnen und reagiert mit Angst und Panik.

Angst die im Unterbewusstsein entsteht, ist in vielen Situationen notwendig damit wir nicht leichtsinnig werden und damit wir in Gefahr entsprechend reagieren, nur bei der Spinne ist diese Angst nicht notwendig. In der Hypnose konnte wir dies auch dem Unterbewusstsein klarmachen und gleich nach der ersten Sitzung konnte er die Spinnen ohne Angst anfassen.

Wobei kann Hypnotherapie helfen?

  • Allgemeinen Angstzuständen wie Platz-, Prüfungs-, Lebens- und Existenzangst und Phobien
  • Überlastung der Nerven, wie Stressreaktionen, Spannungszuständen, Verkrampfungen, innere Unruhe
  • Erschöpfungszustände, Energie- und Lustlosigkeit
  • Suchtbehebung wie z.B. Raucherentwöhnung
  • Stressbedingten Schlafstörungen
  • Konzentrationsschwäche, Lernproblemen
  • Hemmungen, Erröten, Unsicherheiten, Lampenfieber, Minderwertigkeitsgefühlen
  • Agressivität
  • Zwangshandlungen, zwanghaftes Essen, Kontroll-, Wasch-, und Putzzwang
  • Motivations- und Leistungssteigerung im Beruf, Schule und Sport
  • Rückführungen und Reinkarnation

Bin ich in Hypnose bewusstlos oder willenlos?

Nein! Verwechseln Sie nicht Hypnotherapie mit Showhypnose. Bei der Hypnotherapie werden Sie jedes Wort mitbekommen und auf meine Suggestion wie im normalen Wachzustand reagieren können. Dieser Trancezustand wird extra anvisiert damit Sie selbst Ihrem geöffneten Unterbewußtsein Ihre Wünsche vermitteln können. Das Bewußtsein wird dennnoch leicht eingeschränkt sein, desswegen braucht man den Hypnotherapeuten, der Sie sicher durch die Sitzung leitet.

Ist Hypnose gefährlich?

Nein, prinzipiel hat Hypnose an sich keine unerwünschten Nebenwirkungen, das Unterbewußtsein nimmt nur das an was ihm für gut und richtig erscheind.
Eine Gefahr besteht dennnoch, die Gefahr einer Suchtverlagerung. Wie oft hörten Sie schon: „ich hab mit dem Rauchen aufgehört und 15 kg zugenommen.“Die Sucht hat sich in dem Fall vom Rauchen auf das Essen verlagert. Dies kann auch bei einer Suchtentwöhnung mit Hypnose passieren wenn nur die Sucht und nicht der Grund der Sucht behandel wird. Aus diesem Grund sollten Sie immer einen ausgebildeten Hypnotherapeuten auswählen, der kausal, also an der Ursache des Problems arbeitet, und nicht nur am Symptom selbst.

Kann es passieren, dass ich aus einer Trance nicht mehr aufwache?

Nein, das kann nicht passieren. Auch wenn Sie meine Stimme nicht mehr hören wachen Sie früher oder später auf wie aus einem Schlaf.

Ist jeder hypnotisierbar?

Die meisten Menschen ist hypnotisierbar, jedoch sind die Tiefe der Trance sowie die Schnelligkeit, in der sie erreicht wird, von Mensch zu Mensch verschieden.
Nicht hypnotisiert werden können Menschen die sich nicht konzentrieren können, geistig behinderte Menschen sowie Personen, die Drogen oder zuviel Alkohol konsumiert haben.

Gebe ich ungewollt Geheimnisse preis?

Nein, in der Regel müssen sie in der Hypnose nicht reden. Es redet in den meisten Fällen nur der Hypnotiseur, ausser es wurde vor der Sitzung ausgiebig besprochen.

Zu meiner Person

Mein Name ist Robert Schuster

1969 hier in Luxemburg geboren. Ich wurde 2004 von der Hypnoseakademie zum Hypnosecoach ausgebildet. Ich führte meine Ausbildung in Basel fort und wurde 2 Jahre später diplomierter Hypnosetherapeut (CH).

Mein Ziel und Sinn meiner Tätigkeit ist eine verbesserte Lebensqualität meiner Kunden. Ich beachte alle ethisch-, moralischen und humanistischen Grundsätzen und gehe auf die Wünsche meiner Kunden ein. Ich verstehe meine Arbeit als Hilfestellung für die Menschen, die sich entschieden haben ihr Leben positiv zu verändern.

Kontakt

Robert Schuster
89 rte d’Echternach
L-6550 Berdorf

Tel: 691 799 328